Kaminöfen brennen nur dann effektiv und umweltfreundlich, werden sie richtig bedient. Sprich, wird die Verbrennungsluft innerhalb der ersten Minuten nach dem Anzünden reguliert – und dann bei jedem Holznachlegen wieder. Die neuen Öfen von Aduro nehmen dem Feuermacher jetzt die Arbeit ab.

Kleiner Schieber regelt Luftzufuhr

Der dänische Hersteller entwickelt Modelle, die die Luftzufuhr automatisch regeln und dadurch für optimale Verbrennung und minimale Emissionen sorgen. Möglich macht das ein kleiner Schieber unterhalb der Ofentür, der Aduro-tronic. Zieht man ihn heraus, dann dosiert er die Luftzufuhr genau nach Bedarf. Das reduziert auch den Holzverbrauch erheblich. Bis zu 40 Prozent Brennholz lassen sich so einsparen.

App als Brennmeister

Für noch mehr Ofen-Intelligenz sorgt die Aduro Smart Response. Mit dieser Kaminofen-App wird das Smartphone zum Brennmeister und richtiges Anheizen und Nutzen des Brennholzes zum Kinderspiel. Die App verrät, wann Brennholz nachgelegt werden sollte – das ist wichtig, damit der Ofen sauber und sparsam brennt – und hält jede Menge weiterer Tipps rund um den Einsatz des Kaminofens bereit.

Alle Öfen der Dänen erfüllen die Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) Stufe 2  und tragen das Nordische Ecolabel Nordischer Schwan. Diese Umweltzertifizierung fordert einen extrem niedrigen Partikelausstoß und einen hohen Wirkungsgrad. Mehr Infos gibt es unter www.adurofire.de/aduro-kaminoefen/aduro-tronic-de und www.adurofire.de/aduro-kaminoefen/aduro-smart-response.