Das Ziel des Awards ist es, eine Sammlung grüner Lösungen für Konsumenten & Einkäufer zu erstellen, um die Produkte sichtbarer zu machen und die Hersteller bei ihrer Vermarktung zu unterstützen. Das Nordic Space Bett entworfen vom Bremer Designer Jannis Ellenberger für sein eigenes Label gewann die Jury zum Green Product Award 2018. Inspiriert durch den Designer Jannis Ellenberger steht die Marke „ellenberger“ für werthaltiges Design und langlebige Möbel. Mit viel Sorgfalt und Feingefühl gestaltet entstehen Möbel in enger Zusammenarbeit mit Fertigungsbetrieben in Oberfranken, einer Region mit starker Tradition in der Möbelherstellung. Jannis Ellenberger hatte das drommen Bett ursprünglich für CB2 entworfen. Kaum auf dem Markt avancierte es schnell zum Bestseller unter den Betten und da er immer wieder angesprochen wurde, ob das Bett nicht auch für europäische Matratzenmaße erhältlich sei, wurde nun daraus – ergänzt um ein Sofa und einen Sessel – der Anfang der Nordic Space Kollektion. Das Holz für die Möbel stammt aus umliegenden Wäldern und wird dort regional, ressourcenschonend und handwerklich verarbeitet. Um das Klima nicht unnötig zu belasten, wird stets ohne Umwege direkt vom Fertigungsbetrieb zum Endkunden nach Hause geliefert. Jannis Ellenberger gründete 2006 ein Studio für Produktdesign in Bremen und gestaltet seitdem Möbel, Leuchten und Accessoires im Auftrag diverser internationaler Herstellerfirmen. Für seine Entwürfe erhielt er unter anderem den renommierten iF Product Design Award oder den Kids Design Award. Das ursprünglich für einen amerikanischen Produzenten entworfene Nordic Space Bett wurde bereits mit dem European Product Design Award 2017 in Gold ausgezeichnet. Neben seinen Tätigkeiten als Designdienstleister realisierte Jannis Ellenberger auch eine eigene Möbelkollektion. Design beginnt für ihn bereits bei der Holzauswahl. Für die Massivholzmöbel seiner Kollektionen werden Spessarteiche und Eschen aus dem Steigerwald verwendet, denn diese Wälder werden schon seit Generationen erfolgreich nachhaltig bewirtschaftet. Für die Menschen, die dort leben und arbeiten, ist dies eine Selbstverständlichkeit. Anschließend wird das Holz auch in der Region Oberfranken weiterverarbeitet. Der Designer schätzt die kurze Wege und ein enges, überschaubares Netz an regionalen Partnerbetrieben. Mit dem Erfahrungsschatz mehrerer Generationen und mit modernster Technik werden die Möbel dort auf handwerklicher Basis hergestellt. „Diese direkte Form der Kooperation gibt mir als Designer ein ungewöhnlich hohes Maß an Kontrolle über den gesamten Wertschöpfungsprozess, und zwar von der ersten Skizze bis hin zur Auslieferung eines Möbels“, so Jannis, dem es wichtig ist, seinen Kunden einen bestmöglichen Service zu ehrlichen Preisen anzubieten.

www.ellenbergerdesign.de