Helles Licht soll morgens beim Aufwachen helfen, warmes Licht abends beim Entspannen. Für eine optimale Balance aus Atmosphäre, Design und Funktion sorgt eine gelungene Kombination aus direkter und indirekter Beleuchtung. Dabei werden einzelne Bereiche des Raumes indirekt, sprich ohne direkte Strahler oder Spots, in Szene gesetzt.

Auch Sanitärprodukte, wie zum Beispiel WC-Betätigungsplatten, beziehen bereits das Thema Licht in ihre Gestaltung ein. So verfügen einige „Visign“-Betätigungsplatten von Viega serienmäßig über moderne LED-Technik, sind mit einem hochwertigen nachleuchtenden Lack versehen oder lassen sich mit einem beleuchteten Einbaurahmen kombinieren. Diese Lichtquellen dienen dann als stimmungsvolle Hintergrundbeleuchtung oder sorgen als Orientierungslicht für mehr Sicherheit in der Nacht. Charakteristisches Merkmal der „Visign for More 205 sensitive“ zum Beispiel sind die beiden gepixelten Leuchtwolken. Sie erscheinen bei Annäherung an die WC-Betätigungsplatte und symbolisieren gleichzeitig die Betätigungsfelder für die berührungslose Auslösung der Spülung. Bei „Visign for More 202“ wird das klassische Drücken durch ein völlig neugedachtes Drehen ersetzt. Über eine Elektronik, die hinter dem Knauf sitzt, wird die eigentliche Spülung ausgelöst. Im Dunkeln umrahmt eine LED-Beleuchtung den Knauf und untermauert die eigenständige Designaussage. Die hochwertige Betätigungsplatte „Visign for Style 25 sensitive“ wird durch einen nachleuchtenden Lack veredelt. Er lädt sich tagsüber auf – auch bei Kunstlicht – und dient als stimmungsvolles Orientierungslicht in der Dunkelheit.

Das Viega-Betätigungsplatten-Programm ist inspiriert von globalen Trendentwicklungen und bietet Lösungen für ganzheitliche Badkonzepte sowohl am WC als auch am Urinal. Weitere Informationen zu den „Visign“-Betätigungsplatten gibt es im Internet unter viega.de/visign.

www.viega.de/visign