Statt der Raumluft wird die Wandoberfläche erwärmt, an der die Heizleiste montiert ist. Dadurch, dass die Raumluft nicht umgewälzt wird, sondern eine sanfte Strahlungswärme von der Wandoberfläche abgeht, verringern sich die Staubaufwirbelungen und damit auch die Belastung für die Atemwege. Es entsteht ein gesundes und behagliches Raumklima. Ebenso wichtig zu wissen: Eine Sockelheizleiste sorgt für Heizkosteneinsparungen, denn das Prinzip der Strahlungswärme erlaubt eine geringere Raumtemperatur als bei herkömmlichen Heizkörpern oder Konvektoren. Außerdem ist sie gegenüber einer Wandheizung viel schneller zu regulieren. So kann das innovative System auch rasch auf Fremdwärme, wie einfallende Sonnenstrahlen, reagieren und den Betrieb herunterfahren.

Ideal für den nachträglichen Einbau

Die Sockelheizleisten können ohne Eingriff in die Bausubstanz nachträglich ganz problemlos eingebaut werden, sogar über Innen- und Außenecken hinaus. Sie bieten somit die perfekte Lösung für all diejenigen, die keinen Platz für die üblichen Modelle zur Verfügung haben, aber auch für die Ästheten unter uns, die viel Wert auf ein schönes Äußeres oder in diesem Fall Hausinneres legen.

Weitere Informationen auf www.badundheizung.de