Als umweltfreundliche Energie-Technologie hat sich in den letzten Jahren die Kombination aus Wärmepumpe und Lüftung vor allem im Neubau zunehmend etabliert. Von der Bundesregierung wird diese Technologie in einer sehr attraktiven Größenordnung gefördert: Im Rahmen des Programms „Heizen mit erneuerbaren Energien“ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können sich Bauherren bis zu 45% der Investitionskosten zurückholen. Voraussetzung für die Förderung von Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung ist die regelungstechnische Verbindung mit einer förderfähigen Wärmepumpe. Alle Anforderungen für die BAFA-Förderung erfüllen die zentralen Komfortlüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung vom Raumklimaspezialisten Zehnder – allen voran das Leadprodukt Zehnder ComfoAir Q.

Die Komfort-Lüftungssysteme von Zehnder können einen Großteil der Wärme zurückgewinnen und sorgen dank innovativer Komponenten effizient und leise für das optimale Raumklima. Im energieeffizienten Kombi-Betrieb mit einer förderfähigen Wärmepumpe wird übrigens nicht nur das Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung von der BAFA gefördert, sondern auch das Luftverteilsystem und Zubehörteile sowie Kosten für Beratungs- Planungs- und Baubegleitungsleistungen, die in direktem Zusammenhang mit der förderfähigen Anlage stehen. Zehnder bietet seinen Kunden auch eine konkrete administrative Unterstützung an. So findet sich auf der Website von Zehnder ein Fördermittel-Service, mit dem Endkunden Unterstützung bei allen Formalitäten der Antragstellung der Fördergelder in Auftrag geben können.

Mehr Informationen zur Förderung: https://www.zehnder-systems.de/foerderung-lueftung

Bilder: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.