Ist der Herd ausgeschaltet? Sind die Fenster im Badezimmer noch auf? Und was ist mit der Haustür – ist sie wirklich zugezogen? Im morgendlichen Trubel geht es oft hoch her, da kann schon mal der eine oder andere Handgriff vergessen werden. Auf der sicheren – und vor allem der entspannten Seite – ist derjenige, der auf moderne Haussteuerung setzt.

Smart Living ist das Schlagwort, wenn es um mehr Komfort und Sicherheit im eigenen Zuhause geht. Unser Alltag ist oft hektisch, viele Termine wollen im Kopf behalten und koordiniert werden. Umso schöner ist es, wenn man sich zu Hause auf eine hilfreiche und innovative Haussteuerung verlassen kann. Voll aufgedrehte Heizungen, nicht verschlossene Fenster und eingeschaltete Elektrogeräte sind nicht nur Energiefresser, sondern auch Sicherheitsrisiken.

Kinderleichte Installation des Smart Home

Smart Home – gehört hat das jeder schon einmal. Aber bisher heißt es vor allem technische Insellösungen und jede Menge Komplexität. Denn jede Anwendung – von der Lichtsteuerung bis zur Heizungsautomation – hat ihren eigenen Übertragungsstandard und ihre eigene Steuerungseinheit.

Wie einfach wäre es da, wenn es eine Lösung gäbe, die einer Vielzahl von Anwendungen miteinander verbindet und dabei genau auf den individuellen Bedarf angepasst ist? Der Energieversorger E WIE EINFACH macht das mit EinfachSmart nun möglich.

Ein Smart Home-System für jede Anwendung

Ausgehend vom Wunsch der Verbrauchers – zum Beispiel mehr Sicherheit, einen geringeren Energieverbrauch oder immer die perfekte Lichtstimmung – bietet das System jedem die individuell richtige Lösung für mehr Einfachheit und Komfort zu Hause.

Die modulare Haussteuerung lässt sich nach eigenen Bedürfnissen zusammenstellen, sie vernetzt Geräte unterschiedlicher Hersteller mit verschiedenen Übertragungsstandards und zeichnet sich durch maximale Einfachheit sowohl bei der Installation als auch der Bedienung aus. „Entsprechend unseres Kernwerts der Einfachheit spart unser Angebot Zeit und erhöht den Komfort. Damit ist EinfachSmart die wirklich smarte Lösung für das Zuhause“, erklärt Oliver Bolay, Geschäftsführer des Energieversorgers.

Alarmanlage fix mit Bordmitteln einrichten

Dank einer App und einer zentralen Steuerungseinheit, der Home Base, lassen sich zahlreiche Anwendungen miteinander verbinden und bequem von zu Hause oder unterwegs steuern – zum Beispiel für mehr Sicherheit oder geringeren Stromverbrauch.

Beispiele gefällig? So ergibt die Verbindung von Lampen und Lautsprechern mit Bewegungsmeldern eine einfache, aber wirkungsvolle Alarmanlage – denn nichts fürchten Einbrecher so sehr wie Licht und Lärm! Und über die App bekommt man schnell und zuverlässig einen Überblick über den Stromverbrauch verschiedener Geräte – Stromfresser sind damit im Handumdrehen ausfindig gemacht.

Zusätzlich zu den nützlichen Effekten bietet der Einsatz von Haustechnik auch einen deutlich erhöhten Wohlfühlfaktor. So lassen sich zum Beispiel mit ihr sowohl perfekte Lichtstimmungen kreieren als auch Temperatur, Luftfeuchtigkeit und CO2-Wert automatisch messen. Weitere Informationen gibt es unter www.e-wie-einfach.de.