Die neuen Geräte erfüllten alle Kriterien aufs Beste und punkteten bei Form und Funktion gleichermaßen. Die Funktion, das ist nicht nur das Kühlen bzw. Gefrieren von Lebensmitteln. Kühlgeräte der Serie K 7000 verfügen über ein ganz besonderes Feature, das Frische sozusagen sichtbar macht: PerfectFresh Active, eine Weiterentwicklung des bewährten Frischesystems von Miele, bei dem ein feiner Sprühnebel Qualität und Vitamine zusätzlich schützt. Obst und Gemüse brauchen bekanntlich Feuchtigkeit, um frisch und knackig zu bleiben.

Bei Temperaturen zwischen 0 und 3 Grad Celsius hält schon das bewährte Frischesystem PerfectFresh Pro von Miele Lebensmittel bis zu fünfmal länger frisch als dies im klassischen Gemüsefach möglich ist. Dabei wird die natürliche Feuchtigkeit der Lebensmittel im geschlossenen Fach gehalten. Bei der neuen Generation K 7000 kommt nun PerfectFresh Active ins Spiel: Ein feiner Sprühnebel legt sich auf den Inhalt der Frischeschublade und sorgt damit für zusätzliche Feuchtigkeit – für den besonderen Frischekick. Dies gibt es sonst nur in professionellen Anwendungen, etwa in Feinkostgeschäften.

Auch beim Bedienkomfort setzt die Generation K 7000 neue Maßstäbe – zum Beispiel mit dem Glasboden FlexiTray, der die gesamte Einschubebene ausfüllt, aber dennoch um 180 Grad drehbar ist. Mit dieser Ausstattung, die es so nur bei Miele gibt, gehört umständliches Suchen und Herumschieben von Behältern oder Gläsern der Vergangenheit an. Ein weiteres Highlight und Alleinstellungsmerkmal der neuen Einbaugeräte ist die effektive und stimmungsvolle Ausleuchtung durch die in die Böden integrierten LEDs (FlexiLight 2.0). Flexible Innentürabsteller, die sich sogar befüllt in der Höhe verstellen lassen und das intuitiv bedienbare Touchdisplay sind ebenso besondere Features, selbstverständlich gehört dazu auch die Vernetzungsmöglichkeit per WLAN (modellabhängig).

Die neuen Kühlschränke und Kühl-Gefrier-Kombinationen der Generation K 7000 kommen ab Juni 2021 in Europa auf den Markt.

www.miele.com