Die Plastiktüte im Supermarkt wird gegen Gemüsenetze ausgetauscht, Stoffbeutel zum Transport von Einkäufen finden sich in jeder Tasche wieder und statt Coffee-to-go-Bechern befüllen wir die eigenen Thermobecher.

Auch bei der Gestaltung der heimischen vier Wände legen wir bei Neuanschaffungen und Renovierungsarbeiten immer mehr Wert auf das „Innere“ der ausgewählten Produkte. Kein Wunder also, dass wir vor allem bei Wand- und Bodenbelägen zweimal hinschauen. Denn aufgrund der großen Flächen bieten sie besonders viel Raum für grüne Innovationen, die unser Eigenheim nachhaltig aufwerten. Das umfassende Sortiment der mehrfach überstreichbaren Rauh-, Vlies- und Vlies-Rauhfaser-Tapeten vom Spezialisten Erfurt trägt diesem Wunsch Rechnung: Die Produkte sind frei von gesundheitlich bedenklichen Weichmachern, PVC oder Lösungsmitteln und geben somit auch keine flüchtigen organischen Verbindungen – sogenannte VOCs – an die Umgebung ab. Mit der Rauhfaser ELLA hat Erfurt außerdem die erste klimaneutrale Tapete auf den Markt gebracht und ein weiteres Ausrufezeichen hinter den Umweltschutz gesetzt.

Denn: Bei Ella wird sowohl bei der Verpackung als auch dem Transport komplett auf Plastik verzichtet. Emissionen, die bei der Produktion anfallen, werden über Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

https://www.erfurt.com/de/