Aus Wohnjournalen, Internetportalen und Blogs ist der Naturlook nicht mehr wegzudenken. Möbel aus massivem Holz gewinnen mittlerweile renommierte Preise für Design und Innovation. Woher kommt das?

Klimaschutz ist das große Thema unserer Zeit und viele Menschen möchten auch mit der Wohnungseinrichtung ihren Teil zum Erhalt einer lebenswerten Umwelt beitragen. Natürlich Wohnen ist aber vor allem eins: harmonisch aus sich heraus. Ein Bett aus massivem Holz im Schlafzimmer mit seinen sanften Farben und der sinnlich weichen Oberfläche vermittelt Geborgenheit. Ein Tisch aus massivem Holz strahlt Kraft aus, er ist der Ruhepol jeder geselligen Runde. Eigentlich unbezahlbare Eigenschaften für das Wohlfühlerlebnis zuhause. Nicht jeder Naturlook ist allerdings ‚echt Natur‘ und nicht jedes Holzmöbel ist ökologisch. Es lohnt, genauer hinzusehen. Die Begriffe „Biomöbel“ und „ökologisches Möbel“ sind nicht gesetzlich geschützt. Sie tauchten in den 80er Jahren erstmals auf und standen für Möbel aus Holz, die umweltfreundlich und gesundheitsverträglich sein sollten. Alternative Konzepte wie Recyclingmöbel mal außen vorgelassen, dürften die meisten darunter heute ein Möbel aus Holz, enger gefasst, aus massivem Holz verstehen. Aus dem Marketing stammen ferner Begriffe wie ‚Naturmöbel‘ oder ‚Naturholz-Möbel‘. Erst später kam der Begriff „nachhaltige Möbel“ hinzu. Dazu zählen auch soziale und wirtschaftliche Aspekte. Der ÖkoControl Verband hat klare Ansprüche an ein ökologisches Möbelstück aus Holz.

Der Verband ökologischer Einrichtungshäuser e.V., einem Zusammenschluss von etwa 40 unabhängigen Fachhändlern, setzen Nachhaltigkeit mit natürlichen Materialien um. Sie haben bereits 1994 eigene Kriterien entwickelt, ÖkoControl Kriterien für natürliche, nachhaltige Möbel. Zur Zeit sind ca. 40 Fachhändler in Deutschland Mitglied. Die Aufgaben des Verbandes sind die Entwicklung und Weiterentwicklung von Kriterien für ökologische Möbel und die Organisation von Produktprüfungen, d.h. Schadstoffkontrollen nach den Vorgaben des ÖkoControl Siegels. Wer auf der Suche nach den Mitgliedshäusern ist, findet hier eine Liste: https://oekocontrol.com/fachhaendler/

Mehr unter:
https://oekocontrol.com/