Eine neue Kultur im Sanitärbereich kündigt sich an. Die italienische Firma Uspa Europe S.r.I. präsentiert ein zukunftsweisendes Dusch-WC – im Pakte: viel Komfort, hohe Benutzerfreundlichkeit und ausgereiften Hygiene.

In Asien hat diese Technologie bereits große Berühmtheit erlangt und zählt dort als „Japanisches Bidet“ zum Lebensalltag. Uspa Europe hat sich entschlossen, das Produkt aus südkoreanischer Produktion nun auch auf dem europäischen Markt anzubieten. Mit verstellbaren Wasserdüsen (fünf Stufen) und dreistufigen Temperaturvarianten erfolgt der Reinigungsvorgang der Körperpartien auf denkbar natürliche und hautverträgliche Weise. Der Uspa-Sitz ist beheizt, und das System sorgt automatisch für eine Warmluft-Trocknung sowie für eine deodorierende Luftumwälzung. Hygiene garantiert: Der Sitz besteht aus antibakteriell behandeltem Kunststoff, und die Wasserdüsen werden vor und nach jedem Gebrauch automatisch gereinigt. Bei besonders kalkreichem Wasser können die Düsen je nach Bedarf problemlos gewechselt werden. Auch für Kinder, betagte Personen und behinderte Menschen ist dieses autonom zu bedienende Komfortangebot ideal. Alle Funktionen lassen sich mühelos mit einer Fernbedienung steuern. Bequem kann die komplette Elektronik außerdem über ein seitliches Soft-Touch-Schaltsystem betätigt werden. Ein weiterer Vorteil: Uspa-Sitze mit Bidet-Funktion gelten als besonders umweltfreundlich, weil sie den Verbrauch von Toilettenpapier um bis zu 90 Prozent reduzieren.

In Zusammenarbeit mit renommierten italienischen Sanitärmarken ist hier laut Unternehmen ein Produkt in formschönem Design mit bester Technologie entstanden, das bereits in diversen Luxushotels und Yachten eingebaut wurde.

www.uspa.eu