Zenia verschmilzt mit dem Badezimmerschrank zu einer neuen, geschlossenen Möbeleinheit. Der große Vorteil für den Benutzer: Noch mehr ästhetischer Stauraum und „unsichtbarer“ Wärmekomfort im Badezimmer. Selbst bei engen Platzverhältnissen bietet diese intelligente Lösung geschickte Freiräume, um für ein aufgeräumtes Badezimmer zu sorgen und zugleich in den Genuss vorgewärmter Badetücher zu kommen.

Durch das Zusammenspiel von Zehnder Zenia und der Produktlinie SYS30 von burgbad entstehen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, die sich perfekt an das jeweilige individuelle Badkonzept anpassen. Zenia wird harmonisch in die Hängeschränke integriert und ermöglicht eine ästhetisch ansprechende Aufbewahrung von Hand- und Badetüchern. Der Hochschrank von burgbad verschafft dem Kunden zusätzlichen Stauraum an der Wandfläche oberhalb des Zenia und ist damit gerade für kleinere Bäder die perfekte Lösung. Dieses Zusammenspiel von Badschrank und Wärmekomfortgerät erlaubt eine individuelle Abstimmung mit dem gewählten Badinterieur. Eine hohe Vielfalt an Farben und Griffoptionen bei burgbad ist vorhanden. Das elegante Schwarz oder puristische Weiß von Zenia kommt in Verbindung mit den Möbeln gut zur Geltung und kann ganz nach persönlichem Geschmack kombiniert werden. Das Wärmekomfortgerät kann über den Fachhandel bestellt werden und ist ab sofort lieferbar. Für die beschriebene Kombinationslösung sind die zwei Varianten der burgbad-Schränke ab April 2019 über den Fachhandel von burgbad verfügbar. Dabei kann zwischen einem halbhohen Schrank und einem Hochschrank von burgbad gewählt werden.

Alles was zum Betrieb benötigt wird, ist also lediglich ein 230 Volt Stromanschluss.