Daher ist ein Baustoff gefragt, der täglichen Beanspruchungen trotzt und dabei individuelle Designwünsche realisiert. Keramikfliesen aus Spanien erfüllen diese hohen Anforderungen. Passend zu ihrem Einrichtungsstil können Bauherren und Planer aus einem vielseitigen Angebot an Dekoren, Formaten und Oberflächen wählen und von den Vorteilen des nachhaltigen Materials in allen Räumen profitieren.

Die große Auswahl an Designs, Formaten und Oberflächen eröffnet nahezu grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten. Ob dezente Eleganz im Naturstein-Look wie bei der Fliesenserie „Rhapsody“ von Metropol Cerámica oder farbenfrohe Highlights der Kollektion „Boom“ von Cevica – von edel über zeitlos bis hin zu extravagant kann jede individuelle Optik realisiert werden. So unterschiedlich Keramikfliesen äußerlich sein können, so gleich sind sie in ihren Eigenschaften: Sie sind nahezu undurchlässig für Wasser und andere Flüssigkeiten – ihr Absorptionsgrad liegt beinahe bei null – und somit z. B. für den Einsatz in Küche und Badezimmer prädestiniert. Zeitgleich hinterlassen Fett-, Säure- oder sonstige Flecken keine bleibenden Spuren, da Feinsteinzeug mit Wasser und Spülmittel leicht gereinigt werden kann – es bedarf keiner zusätzlichen Pflege. Außerdem ist das Material aufgrund der stark verdichteten Oberfläche absolut kratzfest, hitzebeständig und feuerresistent. Daher überzeugt es auch in Verwendung als Arbeitsplatte. Spanische Fliesen ermöglichen eine rundum wohngesunde und hygienische Raumgestaltung, da sie aufgrund ihrer hart gebrannten und nahezu geschlossenen Oberfläche Viren, Bakterien und Schimmelpilzen keinen Lebensraum bieten. Außerdem sind sie frei von PVC und raumluftneutral. Allergieverursachende Mikroorganismen können sich auf der glatten Oberfläche nicht dauerhaft halten bzw. gar nicht erst bilden. In Verwendung als Bodenbelag profitiert man in Kombination mit einer Fußbodenheizung von der guten Wärmeleit- und Speicherfähigkeit des Feinsteinzeugs. So können bis zu 30 Prozent Energie eingespart werden.

Mit einer hohen Lebensdauer von ca. 60 Jahren sind die keramischen Fliesen zudem auch sehr nachhaltig. Werden sie doch einmal ausgetauscht, können sie recycelt werden und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt. Spanische Bodenbeläge bieten aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften nicht nur im Innen-, sondern auch im Außenbereich vielfältige Einsatzmöglichkeiten – z. B. auf Balkon, Terrasse, als Poolumrandung oder als Weg durch den Garten. Da sie resistent gegen UV-Strahlung sind, bleichen sie nicht aus und das Erscheinungsbild bleibt langfristig erhalten. Außerdem widersetzt sich das Feinsteinzeug Witterungseinflüssen wie Temperaturschwankungen, Niederschlägen, Frost und hoher Feuchtigkeit.

In der Broschüre „Keramikfliesen – vielfältig, natürlich, sicher“ finden Sie alle Vorteile von keramischen Fliesen kompakt zusammengefasst:
https://issuu.com/ceraspana

www.tileofspain.de