Ein Material, dass vielen Anforderungen nachkommt: Stahlemaille: Stahl und Glas – zwei authentische, natürliche Materialien. Jedes für sich mit besonderen Materialeigenschaften ausgestattet. Stahl steht für Festigkeit, hohe Belastbarkeit, Robustheit und Formbarkeit. Glas ist besonders widerstandsfähig gegen chemische oder thermische Beanspruchung und bietet eine exzellente Optik. Robuster Stahl und widerstandsfähiges Glas werden für dieses Material miteinander verschmolzen.

Der Werkstoffe Stahlemaille gilt deshalb als besonders robust und strapazierfähig. Gleichzeitig ist er umweltfreundlich in der Herstellung und ist aufgrund seiner natürlichen Herkunft zu 100 % recyclingfähig. Farben Schwarz oder Weiß. Der einzige Sanitärhersteller, der sein Emaille selbst herstellt und so die Zusammensetzung und Verarbeitung der Oberflächenveredelung vollständig kontrolliert, ist laut Firmenangaben Kaldewei. Dabei werden nur natürliche Rohstoffe verwendet. Diese Badobjekte sind komplett recyclingfähig: Badewannen, Duschflächen, Waschtische & Co. „Unser emaillierter Stahl stellt das zukunftsfähigste Material für Sanitär-Produkte dar. Es lässt sich zu 100 % recyceln und besteht selbst zu 20 % aus wiederverwertetem Stahl. Da ist es nur konsequent, Produktion und Transport genauso ressourcenschonend zu gestalten. Nicht zuletzt unsere 30-Jahre-Garantie unterscheidet Produkte aus unserem Werkstoffe von Alternativen aus Kunststoffe und empfiehlt sie für umweltgerechtes und klimaneutrales Bauen.

Gleichzeitig ist unser Stahl-Email pflegeleicht, chemikalienresistent, hygienisch, hitzebeständig und extrem robust.“ 2017 erhielt KALDEWEI den Green Good Design Award für ökologisch herausragende Produkte.

www.kaldewei.de