Dazu zählten die elegante Sitzbank „Carim“ in unterschiedlichen Ausführungen, der Massivholztisch „Linar“, Ergänzungen des Tischprogramms „Barra“ in Form eines Auszugstisches sowie des vielseitigen Schalenstuhls „Nava“. Eine aktuelle Auswahl an Farben, Bezugsmaterialien und Holzarten zeigten vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten auf.
„Carim“ ist eine gradlinige und elegante Sitzbank, die wahlweise über ein A-Fussgestell oder ein Bügelfussgestell verfügt. Sie ist mit und ohne Rückenlehne, sowie in den Längen 180 cm, 220 cm, 240 cm und 280 cm erhältlich. In der Ausführung mit A-Fuss ist „Carim“ prädestiniert für die Kombination mit einem Barra Tisch. Die Bügelfuss-Variante ermöglicht eine Kombination mit unterschiedlichsten Tischen. Neben der Standardpolsterung wird auch eine kapitonierte Polsterung angeboten, welche der Bank einen luxuriösen und klassischen Charakter verleiht.
Der Massivholztisch „Linar“ verfügt über eine Vierbein-Flachstahlstruktur, welche ihn schlank und filigran wirken lässt. Dabei zeichnet sich das Gestell durch eine hohe Standfestigkeit aus, welche Tische bis zu 4 Metern Länge ermöglicht. Die Kanten der Massivholzplatte sind zum Rand hin abgeschrägt, was den filigranen Charakter des Tisches zusätzlich verstärkt. Alle Holzarten und Oberflächenausführungen der Girsberger Massivholzkollektion stehen zur Wahl.
Klar und elegant zeigte sich das Tischmodell „Barra“. Zentrales Designmerkmal des Massivholztischs sind die schräg angestellten Beine aus Flachstahl. Barra ist in Längen von 160 cm bis zu 400 cm erhältlich. Neu ist eine Variante mit leichtgängigem Synchronauszug in den Längen 180 cm, 200 cm und 220 cm mit einer 100 cm Klappeinlage. Die Beine bleiben an Ort und Stelle, während die Klappeinlage im Handumdrehen Platz für weitere Gäste schafft. Girsberger produziert seit 2015 klimaneutral und wurde 2019 mit der EcoVadis Goldmedaille für eine transparent nachhaltige Lieferkette ausgezeichnet.

http://www.girsberger.com.