Inspiriert von den 1970er-Jahren, zeigen die neuen Auslagen Farbkombinationen, die damals im Trend lagen und heute in Mode und Design ein Comeback erleben. Die Wände nehmen leuchtend grüne und hellrosa Farbtöne an und erzeugen interessante Kontraste oder Harmonien mit den Keramikstücken und den bunten Accessoires. Die Atmosphäre ist eine Reminiszenz an eine Zeit, die voller lebendiger, fröhlicher Farben und kultureller Experimente war, vermeidet jedoch die geschmacklichen Übertreibungen und schrillsten Farbeffekte jener Tage.

Dafür nimmt der Ausstellungsraum zwar ausgefallene Blickwinkel ein, die jedoch sensibel mit einem modernen Farbverständnis austariert werden, das die Vergänglichkeit früherer Moden überwindet. Das Projekt Kartell by Laufen möchte den Alltag mit leuchtenden Farben und Stimmungen abbilden, indem es eine frische, originelle und expressive Sprache mit starker emotionaler Wirkung spricht und diese mit besonderer funktioneller Qualität verknüpft. Das Konzept macht alle Schlüsselwörter der Marke für die Besucher erlebbar: Qualität, Innovation, Vielseitigkeit, Design, Stofflichkeit, Farbe, Transparenz…

Vor allem aber können sie die Synergien der verschiedenen Hauptdarsteller im Bad wiederentdecken: Zum einen die Einrichtung, deren Aufgabe die optimierte Nutzung des vorhandenen Raumes ist, zum anderen die Badelemente, die mit eigens entwickelten Armaturen ausgestattet sind. Daneben das Sortiment an Zubehör aus Methacrylat, das als vielseitiges, dynamisches Element eine temperamentvolle persönliche Note einbringt und das wie alles andere von Ludovica und Roberto Palomba entworfen wurde.

Der gemeinsame Nenner all dieser Kreationen ist ein geteiltes geometrisches Vokabular, Formen von zeitloser Gelassenheit, die das Beste aus den Materialien herausholen, wie zum Beispiel die makellose SaphirKeramik, eine von Laufen patentierte Keramik mit äusserst schlankem und robustem Charakter. Der Showroom mutiert zur perfekten Bühne für die Keramikobjekte, die in drei Farben angeboten werden: Weiss, glänzend Schwarz und Mattgrau. Zu den Exponaten gehören die freistehende Badewanne mit Standsäulen-Bademischer, die Wand-WCs, darunter ein sehr kompaktes Modell mit nur 490 mm Ausladung, die Aufsatzwaschtische mit integrierter Ablage und die bodenstehenden Waschtische, die von Ludovica und Roberto Palomba mit dekorativen Grafiken in Grau und Schwarz individuell gestaltet wurden.

Die Schränke in verschiedenen Grössen und Ausführungen sind wie die grossen Waschtischunterschränke oder die schlanken, nur 235 mm tiefen Lösungen mit Klapptüren in den Farben Mattweiss, Hellgrau und dunklem Schiefergrau erhältlich.

Die Accessoires sind sowohl eklektisch als auch opulent: Hocker, Spiegel, Regale, Handtuchhalter, Lampen brillieren mit faszinierenden Transparenzen und bunten Nuancen. In den Farben Puderrosa, Smaragdgrün, Bernstein, Mandarine, Blau, Rauchgrau, Gold, Silber, Kupfer, Mattweiss, Mattschwarz oder Transparent zaubern sie einen glamourösen Look ins Bad, der dank des breiten Farbspektrums einfach individualisiert und jederzeit aktualisiert werden kann.

Mehr denn je offenbart Kartell by Laufen in diesem Jahr den chamäleonhaften Charakter seiner Produkte und die sinnliche, emotionale Dimension seiner Lösungen.

https://www.de.laufen.com/