Das Möbelstück besticht durch die geschwungenen Linien der Auflageplatte und der Seiten, durch die abgerundeten Formen der halbkreisförmigen Griffe, die sich fast zu einem Kreis spiegeln und durch den runden großen Spiel in der Mitte mit einem Durchmesser von 1 m. Die Beine sind schmal und schlank aus naturbelassenem Messing. Das gleiche Material wurde für die Profile (auch diese abgerundet), die die leichten Krümmungen der Abdeckplatte und der Front begleiten, für den Spiegel und die Basis des Samthockers verwendet.

Die Abdeckplatte besteht aus Marmor Cremo-Extra, der von zarten gelben Adern durchgezogen ist. Zwischen den beiden Schubladen unter der Hauptplatte (eine davon ist ein Ringhalter) lässt sich eine mit Samt bezogene Ablage herausziehen. Die Türen und Schubladen aus lackiertem Holz sind in drei Ausführungen erhältlich:
Die erste, ein intensives Puderrosa mit malvenfarbenen Akzenten, eine Farbe, die Zelda Fitzgerald liebte und die sie in ihren Geschichten mehrmals beschrieben hat; die zweite, ein cremefarbenes Weiß, das die formale Reinheit des Schminktisches unterstreicht und den scharfen Kontrast mit der Farbe der Messingelemente verstärkt; die dritte, gekennzeichnet durch ein dünnes, zweifarbiges, von Art Deco inspiriertes Zickzack-Muster mit unterbrochenen und unregelmäßigen Linien, die an Twillstoffe erinnern. Alle Farben können auf Anfrage individuell angepasst werden. „Vitalität ist nicht das Erfinden von etwas, sondern das Übernehmen alter Ideen und ihnen das verlorengegangene Leben wiederzugeben.“
Zelda Sayre Fitzgerald, in einem Artikel von 1925 im McCalls Magazin. Zelda besteht aus verschiedenen Materialien: Der Korpus aus lackiertem Holz, glänzend für die rosa und weiße Version und matt für die Zickzackversion. Korpus aus glänzend lackiertem Holz; Profile, Griffe, Knöpfe, Beine und Spiegel- und Hockerumrandung aus naturbelassenem Messing; Hocker, Innenverkleidung der Schubladen und ausziehbare Ablage aus Samt; Marmorplatten Cremo-Extra; Spiegel mit Hochglanzrahmen.

www.devon-devon.com