Wohlfühltemperaturen im ganzen Haus, einfachste Bedienung 4.0, zeitgemäße Optik und was Gutes tun für die Umwelt und den Geldbeutel: Als multifunktionales und besonders benutzerfreundliches Smart Heating-System vereint Wiser von Eberle Controls intelligente Technologien und Effizienz mit modernem Design. Das smarte Mehrzonen-Regelsystem besteht aus drei Komponenten: einer zentralen Steuereinheit – dem Hub, Heizkörperthermostaten sowie einer App fürs Smartphone. Dieses Starter Kit kann optional durch Raumthermostate erweitert werden. Nach einer einfachen DIY-Montage und -Installation reguliert der Anwender die Raumtemperatur bequem über sein Smartphone – egal wann, egal von wo. Zuhause wird es dank der Sprachsteuerung mit Alexa (Amazon Echo) und Google Home noch entspannter. Sparfüchse oder Mehrpersonenhaushalte erfreuen sich an technischen Gimmiks wie Geofencing oder einem Ecomode – alles zusammen ermöglicht eine Amortisierung der ersten Investition. Damit es zuhause tatsächlich am schönsten bleibt, bestechen die Heizkörperthermostate zudem durch ihr modernes Design und avancieren vom Gebrauchsgegenstand zum optischen Hingucker – nicht umsonst wurde Eberle dafür mit dem Red Dot Design Award 2018 ausgezeichnet.
„Als Spezialist für energieeffiziente Heiz- und Klimaregler bringt Eberle Controls mit dem Temperatur-Regelsystem Wiser sein langjähriges Know-How in die Weiterentwicklung des intelligenten Zuhauses ein. Von der Einzimmerwohnung bis zur Sporthalle: modern und energieeffizient heizen und so Ressourcen sparen, wird damit einfacher, effizienter und komfortabler“, beschreibt Maximilian Venzke, Vertriebsleiter bei Eberle Controls, das Wiser System.
Der Start: fast so einfach wie plug & play Wiser kann im heimischen WLAN oder von unterwegs gesteuert werden. Montage und Installation sind vergleichsweise simpel und können vom Anwender selbst durchgeführt werden – im Zeitalter von „do it yourself“ (DIY) kein Problem. Der Heat Hub ist die zentrale Steuereinheit und verbindet die Geräte mit der App. Den Hub steckt man in die Steckdose, fertig. Die Wiser Heat-App ist im App Store (iOS) und bei Google Play (Android) erhältlich und führt den Nutzer durch den weiteren Einrichtungsprozess.
Was nun noch fehlt zum Smart Heating sind die Heizkörperthermostate: alte weg, Wiser-Thermostate hin, App folgen – los geht‘s.
Wiser ist ein Mehrzonen-Regelsystem. Als Zone gilt entweder ein Raum oder ein offener Bereich, der nach den gleichen Einstellungen geregelt werden soll. Von der Studentenbude über das Loft bis zum Anwesen – das System ist nach oben auf bis zu 16 Zonen skalierbar und kann sukzessive auf alle Räume ausgeweitet werden. Das Schöne ist die zonenspezifische und zeitlich genaue Steuerung der Raumtemperatur: das Schlafzimmer kann so stetig auf den empfohlenen 18 Grad gehalten werden, das Bad morgens und abends angenehm warm bei 24 Grad, das Kinderzimmer und das Wohnzimmer auf wohlig warmen 22 Grad – aber auch erst dann, wenn die Familie zuhause ist. Das ganze System ist neben der App auch mit den intelligenten Sprachsteuerungsassistenten Alexa (Amazon Echo) und Google Home steuerbar.
Im aktuellen Zeitgeist verbinden sich modernste digitale Technologien mit Nachhaltigkeit und edlem Design. Wiser geht mit und bringt den Anwendern den Zeitgeist nach Hause.