Es wurde von Kartell in Zusammenarbeit mit Bio-on entwickelt, einem am AIM an der italienischen Börse notierten Unternehmen, das sich der Innovation im Bereich hochwertiger Biokunststoffe verschrieben hat. Die Componibili Bio sind die ersten Produkte des breiter angelegten Projekts Kartell Bio.
Der Markt verlangt immer größeres Umweltbewusstsein, und Kartell achtet seit jeher auf die ökologische Nachhaltigkeit seiner Produkte. Sie sind deshalb vollständig recycelbar und dank ihrer geringen Umweltemissionen von Greenguard zertifiziert. Mit dem Bio-Forschungsprojekt wird nun erstmals ein Produkt aus diesem Material präsentiert: – und ist ready to buy. Im Rahmen des seit einigen Jahren andauernden Forschungsprojekts wurde ein Material entwickelt, das in Sachen Nachhaltigkeit wirklich überzeugt: Es stammt aus landwirtschaftlichem Abfall, der in keiner Weise als Nahrung für Mensch oder Tier genutzt werden könnte. In einem biologischen Verfahren entsteht aus diesem von Mikroorganismen „angegriffenen“ Abfall eine Plastik-ähnliche Bio­masse. Nach mehreren Schritten zur Veredelung ihrer Zusammensetzung wird aus dieser Biomasse ein ausgesprochen hochwertiger Werkstoff, den Kartell nun als erstes Unternehmen der Einrichtungsbranche ebenso wie andere Kunststoffe im Spritzguss- und Formverfahren einsetzt. Das 1967 von Anna Castelli Ferrieri entworfene Baukastenelement kommt nun in der Ausführung mit drei Ebenen als vollkommen ökologisch nachhaltige Version in die Kartell-Stores und ist in den vier Farben Grün, Rosa, Taupe und Gelb erhältlich.

http://www.kartellbylaufen.com