Die Dual-Ray-Technologie der Bosch Sicherheitssysteme gewährleistet eine äußerst zuverlässige Raucherkennung. Unterschiedliche LEDs mit Lichtwellenlängen – infrarot und blau – werden genutzt, um Rauchpartikel verschiedener Größen zuverlässig zu erkennen.

Die Dual-Ray-Technologie ist äußerst robust gegen Störgrößen und sorgt zusammen mit einem zusätzlichen Fliegengitter dafür, dass die Anzahl von Fehlalarmen auf ein Minimum reduziert wird. Je nach Raumart (z. B. Küche oder Schlafzimmer) werden bei der Installation des Twinguards die optimale Sensitivität bei der Raucherkennung und die optimale Luftqualität – entsprechend definierter Normwerte für die jeweiligen Räume – voreingestellt. Für Schlaf- und Kinderzimmer ist beispielsweise die höchste, für die Küche die niedrigste Sensitivität vorgesehen.

Im Brandfall werden automatisch bei allen Twinguards innerhalb eines Netzwerks die Notlichter aktiviert, wodurch die Fluchtwege ausgeleuchtet werden.
Sinnvoll ist dies besonders nachts und bei Stromausfall. Ein Alarm wird automatisch auf das Smartphone weitergeleitet und informiert entweder per Push- Nachricht oder direktem Telefonanruf. So wird beispielsweise im Urlaub der definierte Personenkreis zu Hause benachrichtigt, der den Alarm direkt verifizieren und im Notfall Polizei oder Feuerwehr alarmieren kann. Mittels eines Voralarms – noch bevor eine Rauchentwicklung bedrohlich wird – kann sich der Nutzer zudem mit einem reduzierten akustischen Signal alarmieren lassen. Außerdem überwacht der Twinguard kontinuierlich das Raumklima und die Luftqualität im Zuhause. Sein zusätzlicher Luftqualitätssensor macht ein ursprüngliches Notfallgerät zu einem Helfer im Alltag. Hierfür werden die drei Parameter Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit und Luftreinheit herangezogen. Zur Bestimmung der Luftreinheit werden mit dem Twinguard unter anderem flüchtige organische Verbindungen (VOCs) gemessen, beispielsweise verdunstete Putzmittel oder Ausdünstungen von Möbeln.

In der Twinguard App sind die Optimal- und Grenzwerte der wichtigsten Luftqualitätsparameter hinterlegt. Die Werte sind für jeden Raum individuell vorgegeben und basieren auf Empfehlungen einschlägiger Studien. Somit sieht der Nutzer sofort, wenn sich die Luftqualität nicht mehr im optimalen Bereich befindet. Zusätzlich kann der Kunde innerhalb der App in der Vergangenheit liegende Raumklima- und Luftqualitätswerte abrufen. Hieraus können automatisch Lüftungsmuster für die Zukunft abgeleitet werden, um eine dauerhaft optimierte Luftqualität zu erreichen. Dadurch werden die Produktivität und das Wohlbefinden zu Hause gesteigert. Das zusätzliche Tutorial zu Luftqualität führt den Nutzer über kontextuelle Erklärungen an das Thema heran. Die Funkvernetzung der Twinguard Rauchmelder wird über das Gateway hergestellt, das im Starter Set erhältlich ist. Über das Gateway erhält der Nutzer App-Benachrichtigungen im Alarmfall und auf Wunsch auch beim Verlassen der Optimalbereiche der Luftqualität.

Ein Twinguard, der einen Brand erkannt hat, leitet diesen Alarm außerdem an weitere Twinguards innerhalb des Netzwerks weiter. Somit alarmieren im Brandfall alle innerhalb des Netzwerks vernetzten Geräte den Besitzer über die App und über akustische sowie visuelle Signale.