Wer in der Vorweihnachtszeit einmal etwas Neues ausprobieren möchte, kombiniert traditionelle Elemente mit modernen Farbtönen. Der Mix aus klassischem Tannengrün und dem Trend-Farbton Rosé-Gold ist außergewöhnlich und durch und durch festlich.

Einen Adventskranz selber binden ist leichter als gedacht. Wer es schneller mag, kauft sich einen vorbereiteten Kranz (beim Floristen oder im Gartencenter) und konzentriert sich ganz auf die individuelle Dekoration. Kerzen in pudrigem Rosé-Gold (hier von eika) passen zum Beispiel wunderbar zu glänzenden Metallictönen. Mit wenig Aufwand entsteht so ein besonderer Blickfang für die Vorweihnachtszeit: elegant, modern und trotzdem absolut weihnachtlich.

Das wird für den Adventskranz gebraucht:

  • einen vorbereiteten Kranz (Durchmesser ca.25 cm)
  • Steckdraht
  • 4 eika Stumpenkerzen Metallic (Farbton Rosé-Gold, 11 cm x 6 cm)
  • 4 Kerzenteller

Für die Dekoration:

  • kleine Weihnachtskugeln in Bronze oder anderen Metallictönen
  • glitzernde Holzsterne, getrockneter Sternanis (Illicium verum)

Wer den Kranz selber binden möchte:

  • einen Strohkranz
  • Wickelfolie (im Handel als Römerband bekannt)
  • Tannengrün (Nobilis) und Calocephalus (auch bekannt als Stachelkranz oder Silberkörbchen)
  • grünen Basteldraht

Und so wird es gemacht:

So wird der Kranz gebunden: Umwickeln Sie den Strohkranz mit dem Römerband. Schneiden Sie die Nobilis-Tannenzweige in gleichlange Stücke. Nehmen Sie einzelne Tannenzweige und legen diese mit dem Stielende an den Kranz und umwickeln Sie die Enden mit dem grünen Wickeldraht.

Nehmen Sie nach einer Schicht Tannenzweige einige Teile Calocephalus. Die nächsten Zweige werden überlappend darübergelegt und ebenfalls mit dem Wickeldraht festgebunden. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Kranz vollständig mit Tannenzweigen und Calocephalus bedeckt ist.

Jetzt geht es an die Kerzen und die Deko

Hier steigen auch die ein, die einen Kranz gekauft haben: Stecken Sie die Kerzenhalter in den Kranz. Befestigen Sie die Kerzen auf den Kerzentellern und kürzen Sie die Dochte auf zirka einen Zentimeter. Achten Sie darauf, dass die Kerzen gerade stehen, nur dann können sie gerade abbrennen und nicht tropfen. eika Kerzen sind von geprüfter Qualität und damit tropf- und rußarm.

Kürzen Sie den Steckdraht mit einer Zange auf etwa acht Zentimeter und biegen ihn zu einem U. Dann die Kugel daran hängen. Befestigen Sie die Kugel mit dem Steckdraht an dem Kranz, indem Sie die beiden Spitzen des U in den Kranz drücken. Fixieren Sie die Sterne oder Ihre individuelle Dekoration mit ein wenig Heißkleber an den Tannenzweigen.

Kerzen nie allein brennen lassen

Für eine sorgenfreie Vorweihnachtszeit sollten Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen. Die Kerzen müssen nur mithilfe eines nicht brennbaren Kerzentellers gerade auf dem Kranz befestigt sein. Achten Sie darauf, dass Tannenzweige oder andere brennbare Materialien des Adventskranzes nicht bis an die Kerze heranreichen.