Das Küchendesign passt sich der Umgebung an – loftartig, offene, hohe Räume, lebendiges Eichenholzparkett, viel klares Weiß kombiniert mit moderner Kunst und mittendrin, die Zeugnisse individueller Stilelemente.

Farbenfrohe Gegenstände im Zusammenspiel mit der hellen Wand- und Möbelfarbe drücken dem gesamten Ensemble einen individuellen Stempel auf. Im Fokus steht dabei die Küche – ein speziell angefertigtes Schreinermöbel, das perfekt in diese spannende Atmosphäre passt.

„Ein zeitloses, klares Design, ohne alltäglich oder steril zu wirken, und das als Bühne für das tägliche Leben fungiert“, etwa so hat die Familie uns ihre Wunschküche beschrieben, erläutert Oliver Henzler, Geschäftsführer der Henzler GmbH, einer Schreinerwerkstatt aus Großbettlingen.

Das Ergebnis:
eine modulare Küche mit organisch geformter, riesiger Kochinsel und einem Hochschrank, der gleichzeitig als Raumteiler dient. Die einzelnen Möbel erschließen sich rund um den freistehenden, mittig platzierten Küchenblock. Ein geformtes Küchenunikat, das dank der fließenden Optik als Anziehungspunkt in diesem Raumgefüge fungiert.

„Eine große Kochinsel mit dem gewissen Etwas war der Wunsch der Familie“, bestätigt Oliver Henzler weiter. Als Schreinerei, die bekannt ist, für die Arbeit mit im Trend liegenden Werkstoffen und kreative Designs kam auch hier innovatives Material und Sinn fürs Detail zum Einsatz.

Diese abgerundeten Formen verlangen nach einem High-Tech-Material, das in großer Fläche verformbar ist. Das ideale Material dafür ist ein Mineralwerkstoff; HI-MACS® (Hightech-Gemisch aus  natürlichen Mineralien und Pigmenten sowie Acrylat) aus dem Hause Klöpfer Surfaces.

Die so genannte thermoplastische Verformbarkeit erlaubt es, das Material bei 165 Grad Celsius in praktisch jede Form zu biegen. Gleichzeitig ermöglicht die fugenlose Verbindungstechnik nicht nur ein optisch, sondern auch ein technisch perfektes Ergebnis.

So bilden die Arbeitsplatte sowie die Seiten und der Boden des Küchenblocks ein Element, wie aus einem Guss. Ein großes Ganzes, bei dem das Eindringen von Flüssigkeiten praktisch unmöglich ist, da nirgends Fugen oder ähnliche Unterbrechungen zu finden sind.

Auch das Ceranfeld wurde flächenbündig in die Arbeitsfläche eingelassen. Der zurückgesetzte Sockel lässt den Block über dem Parkett „schweben“. Das keramisch anmutende, edle Weiß wurde mit einem cremefarbenen Hochglanzlack kombiniert.

So wird der weiße Grundtenor des Möbelstücks feinsinnig unterbrochen und das 3 x 1 m große Element wirkt in seiner Rundung besonders filigran. Farbintensive Figuren und florale Deko lockern den zeitlos-hell gestalteten Block optisch auf.

Die, rückseitig an der Wand montierte Küchenzeile mit fast vier Metern Länge, bietet ebenfalls ausreichend Platz zum Arbeiten. Hier kommt die Liebe der Hausherren zum Thema Grün voll zur Geltung.

Als Blumenladenbesitzer sollte ihre Passion auch in der Küche zu finden sein. Die Arbeitsplatte aus „Light Green“ fungiert deshalb als Eyecatcher. Die geradlinige Geometrie der restlichen Elemente wirkt umso kontrastreicher. Das, ebenfalls fugenlos eingefügte, weiße Waschbecken unterbricht die farbige Oberfläche.

Der Mineralwerkstoff war dank seiner angenehm warmen Haptik und der extremen Robustheit für alle Arbeitsbereiche erste Wahl. Die in Cremeglanzweiß lackierten Fronten bilden eine Einheit mit dem angrenzend platzierten Hochschrank. Der ergonomisch integrierte Backofen stört die edle Optik des 1,80 x 1,80 m großen Hochschranks nicht.

Auch der Kühlschrank wurde hier untergebracht, allerdings voll integriert. Platz für Vorräte und allerlei Utensilien bieten die innenliegenden Auszüge. Neben der edlen Optik fungiert dieses Küchenelement zusätzlich als Raumteiler.

Um den hellen, offenen Charakter des Wohnraums zu erhalten, wurde auf Trockenbauwände verzichtet und das Mobiliar gekonnt zur optischen Abtrennung eingesetzt. Auf der anderen Raumseite finden sich Tisch und Stühle, rustikales Holz mit alpenländischen Verzierungen.

Ein Stilmix, der sich durch den gesamten Wohnraum zieht und jedem Wohnelement seinen ganz eigenen Stempel aufdrückt.  

www.henzlergmbh.de