Gleich oben aus dem Vollautomaten, der Maschine oder von Hand gebrüht – Kaffee ist populär. Aber wie trinken die Deutschen ihn am liebsten? Dieser Frage ging der Deutsche Kaffeeverband in einer aktuellen, großangelegten und repräsentativen Studie  nach. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten wurden mehr als 10.000 Personen befragt, mehr als 200.000 Kaffeetrinksituationen ausgewertet.

Kaffee trinken – ein Genussmoment

Zentrales Ergebnis der Studie „So trinkt Deutschland Kaffee“: Fast jeder Bundesbürger trinkt Kaffee – 80 Prozent täglich und drei von fünf Deutschen sogar mehrmals am Tag. Nur vier Prozent der Befragten gaben an, selten oder nie Kaffee zu konsumieren. Hauptgrund für die meisten Kaffeetrinker (37 Prozent), zu dem beliebten Heißgetränk zu greifen, sind der besondere Genussmoment und das Aroma.

Die Studie zeigt, dass es sehr konkrete Vorstellungen dazu gibt, was Kaffee ausmacht. Er sollte groß und frisch sein. So gaben 93 Prozent der Befragten an, dass die frische Zubereitung charakteristisch ist, 76 Prozent assoziieren Kaffee mit dem Genuss aus einer großen Tasse und 70 Prozent sind der Meinung, dass er ohne Zucker getrunken wird. 

Probieren und informieren am Tag des Kaffees

Wer noch mehr über Kaffee erfahren möchte, sollte sich das Wochenende um den 1. Oktober 2017 vormerken. Bei zahlreichen Aktionen und Events werden in ganz Deutschland verschiedene Facetten des Kaffees – von Lifestyle bis Tradition, von Genuss bis Geselligkeit – erlebbar gemacht. Kaffeeliebhaber und -interessierte können sich zum Beispiel über außergewöhnliche Kaffeesorten informieren, den Profis beim Rösten über die Schulter schauen oder besondere Kaffeespezialitäten kosten. Der Deutsche Kaffeeverband initiiert und koordiniert den Tag des Kaffees.

Hier erfahren Sie mehr über Kaffeemaschinen und -vollautomaten