Besonders ins Auge fällt beim „Strato“-Modell die „Strandzone“, die das Wasser flach auslaufen lässt. Eine Überlaufrinne, nimmt als feine Doppel-Linie das Wasser auf.

Die neuen RivieraSpas punkten mit klarem Design, damit sie sich gut in die neue Architektur einpassen und zum gestalterischen Mittelpunkt des Wellness-Bereiches werden. Ob draußen oder drinnen, spielt dabei keine Rolle.

Hauptsache die Funktionen passen sich an und dank vieler, neuer Features des „Strato 2.0“, ist dies problemlos möglich.

Der Einstieg ist mittig und bequem. Vier Massageplätze mit unterschiedlichen Ausstattungen und eine Massageliege für die entspannende Luftsprudel-Massage bringen Sauerstoff ins Blut. Starke, rotierende Rückendüsen bringen den Kreislauf in Schwung und stärken die Muskulatur. Der Strato bringt mit seiner neuartigen Isolier-Abdeckung gleich ein „Daybed“ inklusive - für das anschließende Chill-out. Dieses Daybed ist so stabil gebaut, dass es – auch über dem Pool liegend – zwei Personen trägt.

Darf es noch ein bisschen mehr sein?

Der Strato 2.3 bietet nicht nur mehr Platz und Bewegungsfreiheit, sondern auch einen zusätzlichen Massageplatz mit einer voluminösen Rückenmassage.

Weiche, großzügige Nackenkissen, die warm und weich den Kopf aufnehmen, lassen Sie den Stress vergessen und geben Ihrem schwebenden Körper Halt.

Auch hier hat der Strato mit seiner neuartigen Isolier-Abdeckung gleich ein „Daybed“ inklusive.

Vorteile auf einen Blick:

·         Abdeckung für Innen und Außen erhältlich

·         Manager Display zum intuitiven bedienen

·         Bedieung per wasserdichter Fernbedienung

·         Optisch elegante Überlaufrinne

·         Hoher Wasserspiegel möglich

·         Super-, Turbo- und Microjets gehören zur Massageausstattung