Viele Designheizkörper-Modelle werden häufig als Elektrolösungen in verschiedenen Varianten angeboten, gelungene Beispiele bietet der Raumklima-Spezialisten Kermi.

 

Was das Design angeht findet sich bei Kermi eine breite Palette, von retro, puristisch bis zu elegant. Zudem ist farblich von dezenten Nuancen über kraftvolle Töne bis hin zu edlen Metallic-Ausführungen alles möglich, so dass sich die Heizkörper überall optisch perfekt einfügen. 

Für das schnelle Aufheizen des Bads am Morgen werden insbesondere auch elektrisch betriebene Heizkörper attraktiv. Denn sie versorgen die Räume mit angenehmer Wärme unabhängig von der Zentralheizung, wie „Ideos“, ein Elektro-Heizkörper der mit seiner skulpturalen Optik ein optisches Highlight im Raum setzt.

Ebenso kann der Credo plus, als Design-Klassiker mit blockweise angeordneten Rundrohren zum bequemen Einhängen von Handtüchern, elektrisch betrieben werden. Eine Kombination aus weich fließenden und geradlinigen Formen bietet hingegen der Tabeo.

Als reine Elektrovarianten sind die Heizkörper übrigens besonders leicht zu installieren und flexibler im Raum positionierbar – da eben unabhängig von einem Heizungsanschluss. Nicht nur ihre Installation, auch die Regelung der Elektrolösungen geht leicht von der Hand.

Über verschiedene Regeleinheiten kann die Raumtemperatur gesteuert werden – von der stufenlosen Einstellung über einen Drehregler bis zur programmierbaren Comfort-Fernregeleinheit mit LCD-Display. Integriert sind zudem ein Booster für die schnelle Raumaufheizung sowie eine Frostschutzfunktion.

Über optional erhältliche Funk-Schaltaktoren lassen sich viele Kermi Elektro-Heizkörper auch ganz einfach in ein Smart Home System einbinden.

Der Clou für Umwelt- und Kostenbewusste:
Wer eine Photovoltaikanlage installiert hat, kann die Elektroheizlösungen von Kermi effizient mit selbsterzeugtem PV-Strom betreiben. Gerade in Zeiten von sinkenden Einspeisevergütungen und besseren Speichermöglichkeiten ist diese Stromeigennutzungsmöglichkeit für viele wieder zunehmend attraktiv.

Mehr unter: www.kermi.de