Das bewährte Badmöbel bietet dank innovativer Technik künftig nicht nur Stauraum für Kosmetik & Co., sondern rückt darüber hinaus neueste TV- und Informationstechnologien ins Blickfeld seines Nutzers.  
Integriert ist der moderne Infotainmentkomfort in der seitlichen Spiegeltür des Schrankmoduls; dank Internet-Anbindung lassen sich hier Multimedia-Anwendungen wie TV und Apps, Musik, Wetterinfo und viele weitere Anwendungen ganz einfach per Fingertipp über das bedienfreundliche Touchpanel aufrufen und steuern. Eine separat schaltbare Kamera erlaubt zudem den Chat am Morgen oder Abend und kann durch die Zoomfunktion als Kosmetikspiegel dienen.
Ein Bewegungssensor steuert die automatisierte Aktivierung, verschiedene Drahtlostechnologien und weitere Schnittstellen und Steckverbindungen sorgen für zukunftsweisende Technik auf höchstem Niveau. Alle Komponenten sind feuchtigkeitsgeschützt verbaut.  
Die 30 x 70 cm hohe smarte Spiegeltür mit Touch-Screen integriert sich perfekt in den modularen, in 60, 90, 100 oder 120 cm Breite und verschiedenen Dekoren erhältlichen Lanzet Spiegelschrank.
Der Stauraum, die Spiegeleigenschaften bei ausgeschaltetem Panel und alle weiteren Funktionen des Schrankes bleiben wie gewohnt komplett erhalten.
 
www.lanzet.de